50 – Dorf 16

Hier betreibt Familie Schnorf seit 1837 eine Schmiede. Sie zieht später ins Oberdorf an die Forchstrasse 109, wo Ernst Frei 1920 den Betrieb übernimmt. Die Bearbeitung von Eisen gehört früher zu den unentbehrlichen Handwerken: Es gilt etwa Pferde mit neuen Hufeisen zu beschlagen und Metallteile für Holzwagen herzustellen.

Seit 1927 ist im Dorf 16 Arnold Burkhardt als Sattler tätig, mit Werkstatt und Ladenlokal. Sohn Andreas führt den Betrieb als Innenausstatter weiter. In den 1960er-Jahren führt Samuel Kyburz im Ladenlokal ein Haushalts- und Eisenwarengeschäft.

Ab Ende 1994 befindet sich im Dorf 16 das Geschäft «Radial Cycle Sport» von Karl Fornallaz. Seit 2016 ist dieses auf eine Werkstatt reduziert, sodass bergseits die bekannte Schauspielerin Sabina Schneebeli ihren Conceptstore «Epilog» einrichten kann. Nebenan zieht Pedisa (kosmetische Fusspflege, Isabelle Schuhmacher) ein.