Herrliberger Kunstwoche

Für Kunstliebhaber

Jedes Jahr kuratiert der Verkehrs- und Verschönerungsverein Herrliberg in der Galerie Vogtei die „Herrliberger Kunstwoche“. Künstlerinnen und Künstler zeigen Bilder, Skulpturen sowie Exponate aus vielen Kunstbereichen.

Ein Besuch der Ausstellung lohnt sich! Das künstlerische Schaffen, stilvoll zusammengestellt im traditionsreichen Raum, lässt den Besucher den Alltag vergessen und bringt ihm die fazettenreiche Kreativität aus allen Kunstbereichen näher.

Im April/Mai 1976 zeigt die Galerie Vogtei unter dem Patronat des VVH erstmals einen Querschnitt verschiedenster Arbeiten, die kreative Herrlibergerinnen und Herrliberger in ihren freien Stunden angefertigt haben, unter dem Namen „HerrlibergerInnen stellen aus“. Bis 1990 folgten in unregelmässigen Abständen fünf weitere Ausstellungen, meistens im Dezember, ab 1991 alljährlich, jeweils anfangs Dezember.

Die Ausstellung wird 2006 in „Herrliberger Kunstwoche“ umbenannt und heisst bis 2018 Interessierte jeweils anfangs Dezember in der Galerie Vogtei Herrliberg willkommen. Sie wird weiterhin vom VVH organisiert und ist seit über 40 Jahren ein traditioneller Ort der Begegnung für Kunstschaffende.

Die Galerie Vogtei wird, konzipiert von Edi Lanners und Hans Kasser, 1974 als nichtkommerzielles „Unternehmen“ von einer Freundesgruppe aus dem VVH realisiert: Edi und Ruth Lanners, Hans und Helen Kasser, Walter und Madi Stutzer, Pierre und Rita Weber, Robert und Dorli Wegmann, sowie der Photograph Arnold Lutz. Sie ist im historisch ältesten Raum der Baugruppe (Mitte des 13. Jhd.) untergebracht.

Ende 2018, nach 44 Jahren mit erfolgreichen Ausstellungen, wird der Verein Galerie Vogtei aufgelöst.

Impressionen 2016