63 – Sportanlage, im Langacker

1968 wird im «Langacker» auf rund 530 m Höhe, unweit der alten Häusergruppe der Alten Bergstrasse, ein Fussballplatz angelegt. Ein neuer Fussball- sowie ein Trainingsplatz entstehen 1982. Wenig später, 1990, wird eine Sporthalle erstellt und im Mai 1991 mit einem Dorffest eingeweiht.

Bald wird auch der Hang der «Schützenmur» überbaut: 2001 entstehen zwölf Terrassenhäuser. Die «Siedlungsbaugenossenschaft Herrliberg» erstellt 2009 eine Überbauung mit 36 Wohnungen auf dem Areal Schützenmur am Sportweg, bergseits der Sporthalle Langacker. Architekt ist der Herrliberger Caspar Sennhauser.

Bereits 1987 entsteht im Gebiet Rietli der Siedlungsbau „Genossenschaft Herrlibau“.